Männlicher Stil

Der Smoking ist der zeitgenössische Botschafter der eleganten Abendmode. In der Reihenfolge der formellen Kleidung für Männer rangiert er unter dem Frack, der seit jeher den „white tie“-Stil ausdrückt. Heute ist es ein Beispiel für höchste Klasse und Schick. Welche Regeln sind mit dem Tragen eines Smokings verbunden, und wann sollte man ihn einem Anzug vorziehen?
Der Smoking ist eine der formellen Kleidungsstücke für Männer, die durch ihre Popularität den Frack verdrängt hat. Heutzutage ist es die beliebteste Wahl der Kleidung für wichtige Persönlichkeiten. Es ist eine Verkörperung des „Black Tie“-Stils, der sich auf Zeremonien bezieht, die nach Sonnenuntergang stattfinden. Dies ist die wesentliche Regel im Zusammenhang mit einem Smoking. Außerdem sollte es aus einem veredelten Material in Schwarz oder Marineblau genäht sein. Ein heller („tropischer“) Smoking ist akzeptabel und kann eine zusätzliche Option bei den exquisiten Raves des Sommers sein. Zeitgenössische Interpretationen des Smokings in grellen Farben oder Kastanienbraun oder Flaschengrün sind nicht erwünscht.
Das klassische Smoking-Sakko ist regelkonform einreihig und wird mit einem einzigen Knopf geschlossen. Knöpfe und Hosenstreifen sollten ebenfalls aus Satin oder Seide gefertigt sein. Die Begründung dafür ist das makellose Erscheinungsbild des Smokings im Kunstlicht, das alle Abendveranstaltungen und Galas begleitet. Weniger üblich, wenn auch toleriert, sind zweireihige Sakkos, die geknöpft getragen werden müssen.
Neben dem Sakko ist bei einem Smoking eine perfekt geschnittene Hose ebenso wichtig. Keine Manschetten, aber subtil mit Seitenstreifen bereichert. Berücksichtigen Sie dabei die entsprechende Länge und Breite. Um die männliche Figur zu betonen, sollte ein Smoking einen breiten Gürtel haben, der seine Unvollkommenheiten optisch kaschiert. Er sollte aus glänzendem Material in der Farbe der Hose bestehen. Die Hauptidee bei der Verwendung eines Gürtels ist es, die Ästhetik der Erscheinung eines Mannes zu erhöhen. Der Gürtel passt am besten zu einem weißen Hemd, das ebenfalls bestimmten Richtlinien unterliegt. Die erste Geige spielt die Farbe, die keinem Kompromiss unterworfen ist. Das Smokinghemd erkennt man an dem schneeweißen, exklusiven Material und dem versteiften Mieder. Der durchbrochene Kragen ist mit Schwarz abgeschlossen, was die Bedeutung des Namens „schwarze Krawatte“, oder eher „schwarze Fliege“ ist.
Auch Schuhe und Accessoires sind wichtig. In der Bruschetta der Jacke sollte sich ein präsidial gefalteter Kissenbezug befinden. Das Knopfloch hingegen sollte mit einer bescheidenen Blütenknospe verziert werden. Solche Tricks haben einen entscheidenden Einfluss auf die Eleganz des Smokings. Um das ganze Outfit zu vervollständigen, sollten die Schuhe nur in Schwarz erhältlich sein. Entscheiden Sie sich für klassische Fracks. Es ist verwerflich, weniger formelle Schuhmodelle zu wählen, besonders in Brauntönen.
Jeder Mann, der sich auf ein wichtiges Ereignis oder eine Feier vorbereitet, ist in den Geschäften der Marke Lavard willkommen. Unter Berücksichtigung der oben beschriebenen Prinzipien und als Vorläufer der klassischen Herrenmode stellt die Marke hochwertige formelle Kleidung her. Eine Garantie für die Zufriedenheit der Kunden ist die höchste Klasse des Produkts und die kunstvolle Aufmerksamkeit für Details und Ästhetik der Ausführung. Das breite Lavard-Sortiment ermöglicht es jedem Mann, ein komplettes Abendoutfit zusammenzustellen und bei einer offiziellen Gala für Aufsehen zu sorgen.